AtemĂĽbung bei Belastung

Die Lippenbremse

-> hilft bei Belastungen die Atmung zu beruhigen

Das Atmen wird wie bei anderen unserer Bewegungen von Muskeln ausgefĂĽhrt. Insbesondere das Zwerchfell und die Zwischenrippenmuskulatur sorgen fĂĽr den Luftaustausch in der Lunge.

Gut zu wissen, dass durch gezielt Atemübungen diese Muskeln gestärkt und in ihrer Funktion durch atemerleichternde Körperstellungen unterstützt werden können.

Sie können dadurch ihr Atemleistung unterstützung und steigern!

Lippenbremse – Ăśbung:

→ Atmen Sie auf Ihre Art und Weise ein und schließen Sie den  Mund nur soweit, dass die Lippen ganz leicht im Kontakt zueinander liegen. 

→ Atmen Sie nun gegen die leicht geschlossenen Lippen aus
Sie spüren einen leichtenWiderstand ihrer Lippen, die sich beim Ausatmen auf diese Art nur passiv öffnen; die Ausatemluft wird dadurch ein wenig abgebremst

Der so erhöhte Druck in den Bronchien hält diese offen, so dass die Ausatemluft besser aus der Lunge entweichen kann.

So kann dann auch neue, frische Luft wieder besser eingeatmet werden.