„Der FuĂź kann nicht lĂĽgen, der hat kein Hirn“ (Sr. Jubilata)

Ich freue mich, ab sofort in der Praxis für Atem- und Körpertherapie auch die Fußreflexzonenmassage nach Eunice D. Ingham anbieten zu können.

Gelernt habe ich bei der bekannten Sr. Jubilata im Kloster Strahlfeld bei Roding.
Als Missionsschwester in Simbabwe war sie unter anderem auch in der Krankenpflege tätig. Als die Kolonie 1980 vom Vereinigten Königreich in die Unabhängigkeit entlassen wurde, gab es aufgrund der Isolation des Staates keine Medikamente mehr. In dieser Situation hat sie die Methode der FuĂźreflexzonenmassage als SchlĂĽssel zum gesamten Körper (wieder)entdeckt und ständig weiter entwickelt. Ihr Wunsch ist es, u.a. Migräne und auch das weit verbreitete „Hallux-Leiden“ ĂĽber Bayern´s Grenzen hinaus „gänzlich auszurotten“. 

Ich helfe ihr gerne dabei…

Fußreflexzonenmassage gilt als Komplementärmethode, die als Regulationstherapie den Menschen in allen Ebenen anspricht und ordnet, jeweils im Rahmen seiner regenerativen Möglichkeiten.
Diese Methode bekämpft oder unterdrĂĽckt nicht Symptome, sondern unterstĂĽtzt die Selbstheilungskräfte, den „inneren Arzt“ des Menschen.
Der Grundgedanke der Fußreflexzonenmassage ist es, dass jedes Organ und jede Region im Körper mit entsprechenden Zonen am Fuß verbunden ist. So sind unserer Füße ein perfektes Mikrosystem, dass in wechselwirksamer Verbindung zur ganzen Person, dem Makrosystem, steht.
Ziel ist es, die teilweise blockierten Verbindungen zwischen einzelnen Organen/Körperregionen und den entsprechenen Nervenendpunkten in den Füßen wieder herzustellen.

Gearbeitet wird mit gezieltem Druck ( Akkupressur ) auf die Reflexzonen am Fuß. Dies hat Einfluss auf fast alle Organe und Körperregionen im Sinne von Entspannung, Aktivierung oder Schmerzlinderung  und bewirkt eine bessere Durchblutung und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
Geeignet ist die Fußreflexzonenmassage um vorhandene Störungen im Körper ausfindig zu machen, Beschwerden und Schmerzen zu lindern und ist eine wunderbare Möglichkeit die Lebensqualität spürbar zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Beitrag Getagged mit: , , , , , ,